Mal ganz konkret: Wie lese ich Bewerbungen?

Geschrieben am 01.02.2012 um 08:33 Uhr von Nadia

 

Beim Lesen hat jeder seine Eigenheiten: So fangen zum Beispiel viele Leute beim Zeitunglesen von hinten an, manche lesen grundsätzlich quer über Texte und andere vermeiden das Lesen von Texten, die länger als 400 Zeichen sind. Und weil Personaler (Überraschung!) normale Leute sind, lesen auch sie unterschiedlich.Aber vielleicht, dachte ich mir, interessiert Euch meine ganz persönliche Lesart von Bewerbungen? Falls nicht, lest einfach nicht weiter.

Also: Ich bekomme Bewerbungen in aller Regel per Mail und lese daher naturgemäß den Betreff zuerst. Bewerbungen auf konkrete Stellen lese ich zuerst, Bewerbungen auf schwer zu besetzende konkrete Stellen noch eher. Danach öffne ich die Mail und lese den Mailtext quer (also nicht besonders genau); dort erwarte ich die wesentlichen Informationen: Um welche Stelle, welchen Standort geht es, auch frühstmöglicher Starttermin und eventuell Motivation für die Bewerbung sind Dinge, die ich hier gern lesen möchte. Mehr nicht.

Dann öffne ich immer als nächstes den Lebenslauf und schaue erst quer rüber, ob der Bewerber ganz grundsätzlich für die Stelle in Frage kommt. Ist das der Fall, lese ich noch mal genauer und studiere dann das Anschreiben. Im Anschreiben suche ich nach Anhaltspunkten für die Motivation des Kandidaten: Warum will er/sie wechseln? Warum diese Stadt? Warum diese Stelle? Und bekomme ich Hinweise auf Starttermin und Gehaltswunsch? Erst dann lese ich den Lebenslauf ganz genau und konzentriere mich darauf, an welchen Stelle derjenige mit den Themen der Stelle schonmal in Berührung gekommen ist und ob er über die verlangten Fähigkeiten verfügt. Entsprechende Stationen prüfe ich dann anhand der (Arbeits)zeugnisse und gegebenenfalls im Internet nach.

Kommt der Bewerber dann für die Stelle immer noch in Frage, notiere ich mir offene Fragen und starte ein Telefoninterview und/oder eine kurze Recherche bevor ich die Unterlagen unserem Kunden vorstelle.

 

Themenbereich(e): - Bewerbungsunterlagen, Bewerbung, Recruiting

 

Ein Kommentar zu „Mal ganz konkret: Wie lese ich Bewerbungen?”

Lars Hahn
01.02.2012, 17:14 Uhr

#1

 

Schön anschaulich beschrieben: Mit welcher Absicht und in welcher Reihenfolge untersuchen Personaler Bewerbungsunterlagen?!

Übrigens mach ich das ganz genauso, wie hier beschrieben: Diagonales Rantasten und erst später das genaue Studium des Lebenslaufes.


Einen Kommentar verfassen:




 


 

Bewerberblog.de Feeds:  
 
  • Anzeige

  • Wo steht was?

  • Wann war was?

  • Wer sagt was?

    Lisa: Hallo ihr Beiden, vielen Dank für eure Kommentare...
    Gerhard: "im Jahr 2013 22,5 % der Informatik-Studenten weib...
    Melanie: Man glaubts kaum wie viele Frauen auf einmal in di...
    Ina: "wundersame Geruchstille" schöne Synästhesie, Ge...
    Anna: Ja, das stimmt! Ab und zu ist es eine sehr gute Ab...
    Merit-Seto: ich hab einen Job (in der IT), bei dem ich ab und ...
    Anna II: Das freut uns zu hören! :)...
    Martin: Liebes Bewerberblogteam, vielen Dank für den toll...
    Urs E. Gattiker - DrKPI: Liebe Gaby Interessanter Beitrag wie immer... V...
    Dana: Für alle, die noch am Knobeln sind, hier eine kle...
  •